Posts
lang
Latest Posts
  •  · 
  •  ·  Elnator98
Hallo,ich leide seit mehreren Jahren unter einer Essstörung, genauer gesagt unter Binge-Eating. Ich bin auf der Suche nach ebenfalls Betroffenen, die Lust haben sich mit mir auszutauschen, um sich gegenseitig zu unterstützen. Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen. LG Elli
  •  · 
  •  ·  mumof6
Zerbruch, was für ein Wort. Es steht so gar nicht für mich. Mehr oder weniger alles im Griff, im Organisieren richtig gut, den Alltag managen mit Leichtigkeit. 6 Kinder, Kater, Haus, 2 Jobs, Freunde, neue Partnerschaft. Alles paletti. ... Und dann ist es das plötzlich nicht mehr. Alles anders. Alles zu viel. Die kleinsten Dinge werden zur Herkulesaufgabe. Das es zu viel wurde, hat sich angekündigt. Gegensteuer gegeben. Aber das ist nur begrenzt möglich. Die Kinder sind einfach da. Ihre Probleme mit ADHS und anderem sind einfach da. Das Haus mti Reparaturen usw. ist einfach da. Geld verdienen gehört dazu -  ist einfach da. Ein Papa ist nicht da. Der Verlust des Papas ist da, seit bald 4 Jahre
  •  · 
  •  ·  Nikalol
Hi ich möchte niemanden runterziehen oder triggern aber muss mir das von der Seele schreiben. Habe Verdacht auf borderline aber da ich erst 17 bin wollen die mir keine Diagnose geben . Ich leide sehr unter den Schwankungen , den impulsiven Handlungen und besonders in zwischenmenschlichen Beziehungen. Naja ich bin grad extremst depressiv mit suizidgedanken . Meine Familie hasst mich und ich mich selber auch. Habe so Flashbacks von meinen ex und spüre seine Finger überall.Habe am Dienstag Gewichtskontrolle weil ich im Untergewicht bin . Habe / hatte anorexie aber nun eher so ne Mischform von Bulimie und anorexie. Ich halte das alles nicht mehr aus. Ich will einfach nur weg. Vorallem heute scho