Anzeige
 ·   ·  Alle Beiträge von {1} ({2})

Keine Ahnung

Habe wenig Lust, etwas vollständig auszuführen. Geht mir auch nicht darum.

Ich bin in nem Down. Kenne ich schon. Geht vorbei, ist aber nervig, weil ich dann aggressiv, aber auch teils emotionslos und sadistisch denke. Schwierig für mich, dann nicht destruktiv zu sein, weil ich das eigentlich will und es mir auch zusteht. Ich bin misogyn aber auch misandrisch, wobei mehr zweiteres. Ich möchte niemanden mehr an mich heranlassen, weil Menschen mich verraten, enttäuscht und verlassen haben, obwohl ich viel für sie getan haben. Sie haben mich nicht gewürdigt. Jetzt muss ich damit umgehen. Damit klar kommen. Das nicht negativ, abgefuckt behandeln.

Das ist ein Problem.

Im Grunde führe ich ein Doppelleben. Ist gut, glaube ich, wenn ich das weiß. Ich habe viel Hass in mir.

Tschüss.

  • 104
Kommentare (6)
    • Ich merke in diesen Zuständen, dass ich krank bin. Meine Persönlichkeit ist anders, seltsam, verquer. Das muss im Geheimen bleiben, das belastet mich. Ich bin müde.

      • Ich kenne diese Zustände und weiß dann nie ob ich einfach realistisch erkenne, dass alle Menschen egostische Arschlöcher sind, die nur das beste für sich herausnehmen und einen fallen lassen, sobald man mal nicht in der Lage ist, Ihnen verbal den Arsch sauber zu lecken -

        Oder

        Ob das alles nur in meinem Kopf entsteht.

        Vielleicht ist die Welt garnicht so Schwarz, wie sie für mich aussieht. Vllt. sind die Menschen garnicht so egoistisch und scheiße, für die ich sie halte.

        Vllt. liegt es nur an mir - und an dir.

        Wenn wir unsere Sichtweise auf die Welt verändern könnten, könnten wir vllt sehen, was wir gerne sehen würden.

        Vllt würden wir aber auch nur noch mehr entäuscht werden.

        • Mich interessieren andere Menschen fast gar nicht.

          -------------

          Andere Menschen sind meistens nur Zweckobjekte für mich, die ausgenutzt werden; über die man an etwas kommt. Ich nutze das. Andere nutzen das nicht so bewusst wie ich. Ich empfinde kaum etwas zu ihnen.

          Ich halte andere Menschen wie abartig, nicht für so arschlochartig wie ich bin. Und das ist unemotional gemeint.

          • Aktuell:

            Ich lebe meine Düsternis wieder mehr. Das ist ne Gratwanderung aber ich will diese Gratwanderung. Ich mag das.

            • Mir geht es gut.

              Ich habe wieder mehr Kontakt zu Frauen. Das ist angenehm.

              anmelden oder beitreten , um einen Kommentar zu verfassen.
              Anzeige