Anzeige
 ·   ·  Alle Beiträge von {1} ({2})
  •  ·  0 Freunde

Hilfe ich bin im innersten Russe

Hi,

ich bin Mita und ich hab ein großes Problem in diesem Europa in dem wir leben. Ich bin in Deutschland geboren und groß geworden. Aber das Denken das ich schon als Kleinkind erlernt hatte war pro Russisch. Vor 35 Jahren war dies wohl auch alles noch OK. Nur hat sich die Politik so verändert, das es nun sowas wie eine gesellschaftliche Verfeindung entsteht. Das ist für mich persönlich sehr schlimm. 

Dieses Ukraine Drama, und Putin,... es gibt schon seit vielen Jahren keine guten Nachrichten mehr im Deutschem Fernsehen über Russland. Es ist schon lange ein Feindbild endstanden. Welches ich schon seit Jahren in unserer Gesellschaft zu spüren  bekomme.

Es ist wohl war, das die Russen das Vertrauensverhältnis zu Europa spätestens mit dem Ukrainekrieg vollkommen zerstört haben. Auch ihre Politik ist für uns Europäer nicht immer die Menschlichste. Es gab in diesem Verhältnis schon immer viel Ärger. Aber ich bin so gestrickt, das mein Erfolg im Leben von einem gutem Verhältnis zu unseren Östlichen Nachbarn abhängig ist. Deswegen geht es mir momentan sehr schlecht 

Ich habe aufgrund dieser Schizophrenen Politik schon seit Jahren ernsthafte Probleme in unserer deutschen Gesellschaft akzeptiert zu werden. Auch Arbeiten ist ein totales Unding geworden. Sobald jemand merkt das ich mich nicht auf diese allgemeine gesellschaftliche und selbstverständliche Zuwendung zu dem Totalem Vertrauen nach Amerikanischer Polarisierung einlassen kann. Werde ich Praktisch verstoßen und am liebsten auch ruiniert. 

Hier in Deutschland gibt es praktisch nichts und niemanden mehr von dem ich etwas Schutz erwarten kann. Polizisten, Anwälte und Beamte tuen für mich nur das Mindestmaß im Rahmen ihrer Dienstlichen Verpflichtungen. Und sind dabei schon gar nicht Ergebnisorientiert, Irgendwelche Unternehmerischen Interessen zu verfolgen ist für mich immer eine Finanzielle Totgeburt. 

Ich bin nicht genug Russe um ab zu hauen. Ich habe auch nicht die Möglichkeiten dazu. Ich könnte es mir nicht mal mehr Finanziell leisten. Mittlerweile bin ich ein permanenter Sozialfall. Aber ich werde als Deutscher in Deutschland aufgrund dem Grundstein meines Denkens nicht mehr als Deutscher akzeptiert. Ich werde behandelt  wie ein Fremdkörper im Gesellschaftlichem  System. 

Was mir momentan bleibt ist eigentlich nur den Grundstein meines schon als Kleinkind erlernten Denkens herauszureißen und Ihn durch einen ersetzten, welcher hier wo ich Lebe endlich akzeptiert wird. Ich weiß aber nicht wie das ohne große Therapeutische Unterstützung und viel Wohlwollen funktionieren könnte. Mein Leben funktioniert gar nicht. Das ist unerträglich wenn man den ganzen Tag von wirklich jedem nur gehasst wird. Oder bestenfalls ignoriert wird. Ich würde so gerne einfach mal einen Platz in der Gesellschaft finden. Und arbeiten können. Ohne Dämonen die über mich herfallen. Und mich Sabotieren und Diskriminieren. 

Ich muss aus meinem Leben wie es jetzt ist fliehen. Die Frage ist nur wie ? Hat jemand ein Vorschlag?  Hat vielleicht schonmal jemand den Sprung zwischen den Systemen geschafft ? 

Gruß Mita

  • 258
Kommentare (0)
anmelden oder beitreten , um einen Kommentar zu verfassen.
Anzeige