Anzeige
 ·   ·  Alle Beiträge von {1} ({2})
  •  ·  3 Freunde

Eine Woche Mirtrazapin 15mg

Normalerweise bleibe ich so lange wie möglich wach um dem nächsten Tag noch etwas zu entkommen. Möchte ich dann einschlafen, herrscht In meinem Kopf ein Krieg der irgendwann durch Erschöpfung zum erliegen kommt. Meist klingelt der Wecker dann auch schon nach 3 - 4 Stunden wieder.
Meine Gedanken sind in dem Moment vor dem Einschlafen von unbegründeten Ängsten umgeben. Angst vor den einfachsten Dingen  wie zum Beispiel mit Menschen reden oder Angelegenheiten zu regeln. Ich hatte schon seit Jahren keine Probleme mehr damit, mit Menschen zu reden und habe alle wichtigen Angelegenheiten gerne gemacht.
Auch jetzt verhalte ich mich vor anderen Menschen noch als wäre alles wie immer und niemand kann und soll sehen wie es in mir aussieht. 

Vor einer Woche hat mir mein Hausarzt Mirtrazapin 15mg mitgegeben um Abends das Denken abzuschalten und dadurch schneller einzuschlafen. Zusätzlich wurde meine Arbeitszeit am Tag auf max. 6 Stunden begrenzt. 

Das Einschlafen funktionierte einwandfrei und innerhalb von 20 Minuten nach Einnahme der Schmelztablette. Ich versuchte noch etwas auf Netflix zu gucken, aber das war nicht mehr möglich. Es wäre bestimmt möglich gewesen wach zu bleiben, aber ich habe mich dem herunterfahrenden Gedanken und der Ruhe hingegeben.
Am nächsten Tag habe ich mich etwas abwesend gefühlt, aber die Menschen um mich herum meinten dass ich entspannter wirke und auch das ungute Gefühl auf dem Weg zur Arbeit war weg.
Das ging dann teilweise so weiter, nur das ungute Gefühl kam am Morgen des 3. Tag wieder und blieb auch so. Die ersten Stunden nach dem Aufstehen werden von leichter Abwesenheit begleitet, aber ich mag das Gefühl.

Es ist so schön ruhig.

 


Nebenwirkungen konnte ich unter den grade genannten nur eine Feststellen, manchmal bekomme ich eine Downphase und könnte einfach schlafen oder mich irgendwo hinlegen und Löcher in die Luft starren. 

  • 171
Kommentare (2)
    • Hallo Elfenstaub,

      mittlerweile nehme ich schon 30mg Mirtazapin und helfen tut es mir wirklich nur beim einschlafen.

      15mg hat auch schon gereicht, aber weniger hätte es bei mir nicht sein dürfen.

      Vor was genau hast du denn angst? Das Medikament Krempel dich nicht vollkommen um. Aber es kann schon sein, dass du etwas neben der Spur bist. AbEr du hast alles unter kontrolle. (:

      • Zum einschlafen waren die wirklich super und das benommene geht bei den meisten auch mit der Zeit weg. Wünsche dir alles gute und wenn du noch Fragen haben solltest dann bin ich gerne da. 

         

        anmelden oder beitreten , um einen Kommentar zu verfassen.
        Anzeige