Anzeige
  • 148

Kindheit

Es gibt so vieles was uns in der Kindheit Spaß gemacht hat.

Es sind so viele Dinge die in unseren köpfen waren, Träume, Illusionen und die Fähigkeit zu freuen.

Heute Jedoch sind wir nur noch in der Lage den Alltag zu Meistern, freuen uns wenn wir uns freuen sollen, meistern meist eher banale Probleme

und leben in unserem sehr Ernsten Kosmos. Natürlich lacht man wenn man es gesellschaftlich sollte, aber ist das noch echt? Kann man den unseren Worten noch trauen? Sind wir wirklich noch die, die wir mal werden wollten?

Als wir noch Kinder waren haben wir uns wirklich von Herzen gefreut und das über so vieles, ein Geschenk, Nette Worte oder sei es einfach zeit mit Freunden verbringen zu können.

Ist das alles weg? Wenn ich heute nette Worte gesagt bekomme lässt es mich einen Moment lange Misstrauich werden, wenn ich heute ein Geschenk bekomme denke ich: was will die Person als Gegenleistung?

Vielleicht hat man es einfach nicht mehr...diese Aufregung! Die Freude über eigentlich Belanglose Dinge. Kompromisslose Freude die einfach Total zu seien scheint.

Aber mittlerweile ist man nur noch teil der Selbstverständlichkeit. Man macht nur noch Alltag..

Natürlich war früher alles eher banal....doch es war echt!

Vielleicht liegt das daran das wir unsere eigene Tiefgründigkeit nicht verstanden haben. Oder das wir das Gefühl hatten das immer jemand da war! Wir waren unsterblich und Lächelten dem Leben entgegen und heute....

Wir werden vor den Abgrund gestellt der von unsere eigenen Sparten gegraben wurde. Es gibt keine Seile mehr die uns sichern und keine Menschen mehr die uns Halten.

Die Tage Verlieren immer mehr an Farbe und die Nächte sind nur noch zur Erholung unserer vom Alltag geschundenen Körper und Psyche da.

Wir leben immer weiter....für uns alleine und Zelebrieren Rituale bis wir nichts mehr sehen können außer Grau.

Man hätte vielleicht nie alt werden sollen, man hätte vielleicht nie verlernen sollen auf sich selbst zu hören, man hätte sich vielleicht nie verkaufen sollen an die Realität.

Naja das ist das Leben und es wir kein anderes geben.

Anzeige
Antworten (1)
    • Es gibt so vieles was uns in der Kindheit Spaß gemacht hat.

      Es sind so viele Dinge die in unseren köpfen waren, Träume, Illusionen und die Fähigkeit zu freuen.

      Heute Jedoch sind wir nur noch in der Lage den Alltag zu Meistern, freuen uns wenn wir uns freuen sollen, meistern meist eher banale Probleme

      und leben in unserem sehr Ernsten Kosmos. Natürlich lacht man wenn man es gesellschaftlich sollte, aber ist das noch echt? Kann man den unseren Worten noch trauen? Sind wir wirklich noch die, die wir mal werden wollten?

      Als wir noch Kinder waren haben wir uns wirklich von Herzen gefreut und das über so vieles, ein Geschenk, Nette Worte oder sei es einfach zeit mit Freunden verbringen zu können.

      Ist das alles weg? Wenn ich heute nette Worte gesagt bekomme lässt es mich einen Moment lange Misstrauich werden, wenn ich heute ein Geschenk bekomme denke ich: was will die Person als Gegenleistung?

      Vielleicht hat man es einfach nicht mehr...diese Aufregung! Die Freude über eigentlich Belanglose Dinge. Kompromisslose Freude die einfach Total zu seien scheint.

      Aber mittlerweile ist man nur noch teil der Selbstverständlichkeit. Man macht nur noch Alltag..

      Natürlich war früher alles eher banal....doch es war echt!

      Vielleicht liegt das daran das wir unsere eigene Tiefgründigkeit nicht verstanden haben. Oder das wir das Gefühl hatten das immer jemand da war! Wir waren unsterblich und Lächelten dem Leben entgegen und heute....

      Wir werden vor den Abgrund gestellt der von unsere eigenen Sparten gegraben wurde. Es gibt keine Seile mehr die uns sichern und keine Menschen mehr die uns Halten.

      Die Tage Verlieren immer mehr an Farbe und die Nächte sind nur noch zur Erholung unserer vom Alltag geschundenen Körper und Psyche da.

      Wir leben immer weiter....für uns alleine und Zelebrieren Rituale bis wir nichts mehr sehen können außer Grau.

      Man hätte vielleicht nie alt werden sollen, man hätte vielleicht nie verlernen sollen auf sich selbst zu hören, man hätte sich vielleicht nie verkaufen sollen an die Realität.

      Naja das ist das Leben und es wir kein anderes geben.

      anmelden oder beitreten , um einen Kommentar zu verfassen.